Menu

Die Zürcher Privatbanquiers der Familien Rahn, Bodmer und Bidermann haben sich über Generationen immer wieder den wirtschaftlichen Gegebenheiten anpassen müssen. Und sind sich dennoch treu geblieben. Sie meisterten die Krisen der letzten Jahrhunderte im Wissen, dass man auch in Zukunft auf unvorhersehbare Ereignisse vorbereitet sein muss.

Zürcher Limmatquai mit dem Haus «Zum gewundenen Schwert» (1750)

Rahn+Bodmer Co. im 18. Jahrhundert

1750 gründeten die Zürcher Kaufleute Caspar und Hans Conrad Schulthess am Limmatquai im Haus «Zum gewundenen Schwert» ihr Seidenhandelshaus. In der Lombardei lernte Hans Conrad Schulthess neben dem Seidengeschäft den Handel mit Effekten und Wechseln kennen. Deshalb handelten die Gebrüder Schulthess in ihrem Unternehmen auch mit Wertpapieren. Auf diese Aktivitäten führt der Ursprung der heutigen Privatbank Rahn+Bodmer Co. zurück. Trotz des grossen Anteils des Engroshandels mit Seidenartikeln wurde das Bankgeschäft immer bedeutender. Erst 1855 erfolgte die Aufgabe des Warengeschäfts.

Hans Conrad Schulthess, 1714-1791

Rahn+Bodmer Co. im 19. Jahrhundert

Im Staatskalender von 1805 wurde das Unternehmen erstmals unter «Banquiers» aufgeführt. 1817 übernahm der älteste Sohn Hans Conrad zusammen mit seinem Bruder Heinrich das väterliche Bankhaus unter dem Namen «Caspar Schulthess Erben». Ab 1849 leitete Heinrich Schulthess das Unternehmen. Er war an der Entstehung der «Bank in Zürich» beteiligt und gehörte zum Gründungskomitee der ersten Bankgesellschaft in der Schweiz. Zugleich war er das letzte Mitglied der Familie Schulthess im Geschäft. Neue Namen folgten in der Liste der Bankpartner: Hans Conrad Escher und als dessen Nachfolger sein Sohn mit gleichem Namen sowie Heinrich Mousson. Die Geschäftsräume am Hirschengraben wurden bald zu eng. An der Bahnhofstrasse bezog die Bank im Gebäude der «Bank in Zürich» ihr neues Domizil. Dort blieb sie bis 1895. Aufgrund des neuen schweizerischen Obligationenrechts und des Partnerwechsels erfolgte 1893 mit «Escher & Rahn» eine Namensänderung.

Rahn+Bodmer Co. im 20. Jahrhundert

Erste Vertreter der heute geschäftsführenden Familien wurden 1882 Louis Rahn und 1917 Max Ernst Bodmer. 1917 erfolgte die Umbenennung der Privatbank in «Rahn & Bodmer». Seit 1932 befindet sie sich an der heutigen Adresse. Auf Louis Rahn folgte Victor Conrad Rahn. Er war insgesamt 46 Jahre lang als Partner in der Bank aktiv. Neben der 1923 erhaltenen Börsenzulassung ist die Gründung der Vereinigung Schweizerischer Privatbankiers im Jahr 1934 ein wichtiges Ereignis. Max Ernst Bodmer, bankfachlich wie juristisch versiert, war Mitverfasser der Statuten und erster Präsident der Vereinigung. Hans-Rudolf Rahn, Sohn von Victor C. Rahn, amtete als Teilhaber von 1951–1990. Frank P. Bodmer, Sohn von Max E. Bodmer, war Teilhaber von 1964–1997. Mit Richard M. Bidermann nahmen die Partner 1951 erstmals ein Mitglied dieser Familie in ihren Kreis auf. 1961 wurde Richard M. Bidermann der zweite Präsident der Vereinigung Schweizerischer Privatbankiers aus dem Haus Rahn und Bodmer. 1964 löste Hans J. Bidermann seinen Vater ab und blieb Teilhaber bis 2000.

Rahn+Bodmer Co. im 21. Jahrhundert

Um die Jahrtausendwende erfolgte der letzte grosse Generationenwechsel. Heute steht das Bankhaus unter der Leitung von Peter R. Rahn, Martin H. Bidermann, Christian Rahn, André M. Bodmer und Christian R. Bidermann. Die Mitarbeitenden von Rahn+Bodmer Co. engagieren sich für die älteste Zürcher Privatbank, um eine umfassende und zielorientierte Betreuung der Kundschaft sicher zu stellen.

Rahn+Bodmer Co. gehört zum exklusiven Kreis nicht börsenkotierter, inhabergeführter Schweizer Privatbanken mit unbeschränkt haftenden Teilhabern.

Zeitstrahl

  • 1336

    Die Zünfte beginnen, in Zürich das wirtschaftliche, politische und gesellschaftliche Leben über mehrere Jahrhunderte bis zur Französischen Revolution grundlegend zu bestimmen

  • 1351

    Zürich stösst zur Eidgenossenschaft

  • 1587

    Anfrage der Gebrüder Werdmüller an den Zürcher Rat betreffend Gründung eines Seidenhandelshauses

  • 1721

    Johann Jakob Bodmer und Johann Jakob Breitinger geben die erste Ausgabe ihrer literarischen Zeitschrift heraus

  • 1750

    Gründung des Seidenhandelshauses durch Caspar und Hans Conrad Schulthess

  • 1763

    Salomon Gessner gründet die Zürcher Porzellanmanufaktur im Schooren (Kilchberg)

  • 1775

    Johann Wolfgang von Goethe ist auf seiner ersten Schweizer Reise in Zürich zu Besuch bei Johann Caspar Lavater

  • 1780

    Gründung der (Neuen) «Zürcher Zeitung»

  • 1781

    Johann Heinrich Pestalozzi veröffentlicht seinen Erziehungsroman «Lienhard und Gertrud»

  • 1789

    Beginn der Französischen Revolution

  • 1795

    Stäfner Handel beendet die jahrhundertelange Dominanz der Stadt und der Zünfte über die Landschaft

  • 1798

    Einmarsch der Franzosen in Zürich

  • 1817

    Bank firmiert unter dem Namen «Caspar Schulthess Erben»

  • 1831

    Zürich erhält eine liberale Kantonsverfassung

  • 1833

    Gründung der Zürcher Universität

  • 1839

    Escher, Wyss & Co. baut die erste Dampfmaschine der Schweiz

  • 1847

    Eröffnung der ersten Bahnstrecke in der Schweiz: Zürich–Baden

  • 1848

    Erste Bundesverfassung der Schweizerischen Eidgenossenschaft

  • 1852

    Übergang vom Zürcher Gulden zur Frankenwährung

  • 1855

    Gründung des Börsenvereins (Zürcher Handelskammer)

  • 1861

    Der Dichter Gottfried Keller wird Staatsschreiber des Kantons Zürich

  • 1876

    Wirtschaftskrise in der Schweiz, die bis in die 1890er-Jahre dauert

  • 1882

    Louis Rahn wird erster Vertreter der heute geschäftsführenden Familie

  • 1886

    Mit dem ersten Benzinmotorwagen bricht das Automobilzeitalter an

  • 1892

    Das innerhalb eines einzigen Jahres erstellte Stadttheater (das heutige Opernhaus) nimmt den Betrieb auf

  • 1893

    Namensänderung der Bank in Escher & Rahn

  • 1912

    Escher & Rahn wird Mitglied der Schweizerischen Bankiervereinigung

  • 1912

    Zürich erhält ein Börsengesetz

  • 1914

    Attentat von Sarajevo und Beginn des Ersten Weltkriegs

  • 1917

    Max Ernst Bodmer wird erster Vertreter der heute geschäftsführenden Familie – Umbenennung der Bank in Rahn & Bodmer

  • 1918

    Hunger, Wohnungsnot, Arbeitslosigkeit und Generalstreik

  • 1919

    Gründung der Luftfahrtgesellschaft Ad Astra, aus deren Fusion mit der Balair 1931 die Swissair entsteht

  • 1923

    Privatbank Rahn & Bodmer erhält Börsenzulassung und wird Mitglied der SIX Swiss Exchange

  • 1929

    Börsencrash in New York

  • 1932

    Privatbank Rahn & Bodmer bezieht ihr heutiges Domizil an der Talstrasse in Zürich

  • 1934

    Einführung des Bankgeheimnisses im Rahmen des Bundesgesetzes über die Banken und Sparkassen

  • 1934

    Gründung der Vereinigung Schweizerischer Privatbankiers – Max Ernst Bodmer ist Mitverfasser der Statuten und erster Präsident der Vereinigung

  • 1939

    Landesausstellung in Zürich und Beginn des Zweiten Weltkriegs

  • 1946

    Zürcher Rede von Winston Churchill auf dem Münsterhof

  • 1951

    Richard M. Bidermann wird erster Vertreter der heute geschäftsführenden Familie

  • 1961

    Errichtung der Mauer, die Berlin bis 1989 teilt und deren Fall das Ende des Kalten Krieges symbolisiert

  • 1961

    Richard M. Bidermann ist Präsident der Vereinigung Schweizerischer Privatbanquiers

  • 1967

    Tumult nach Rolling-Stones-Konzert im Zürcher Hallenstadion

  • 1984

    Das Schweizervolk lehnt die Aufhebung des Bankgeheimnisses mit überzeugender Mehrheit ab

  • 1999

    Der Dow Jones übersteigt erstmals 10'000 Indexpunkte als Schlusskurs

  • 2000

    Privatbank Rahn & Bodmer feiert als älteste Zürcher Privatbank ihr 250-jähriges Jubiläum

  • 2001

    Katastrophenjahr: Terroranschläge 9/11, Swissair-Grounding und Amoklauf im Kantonsparlament von Zug

  • 2002

    Einführung Euro und Beitritt der Schweiz zur UNO

  • 2009

    Umwandlung von Kollektiv- in Kommanditgesellschaft Rahn & Bodmer Co.

  • 2011

    Eurokrise

  • 2013

    Doppelbesteuerungsabkommen Schweiz-Australien – Schweizer Bankgeheimnis erodiert

  • 2015

    Bertrand Piccard startet mit «Solar Impulse 2» zur Weltumrundung

Anlageberatung und Vermögensverwaltung

Copyright © 2017 Rahn+Bodmer Co. Alle Rechte vorbehalten. Impressum

Copyright © 2017
Rahn+Bodmer Co.
Alle Rechte vorbehalten.
Impressum

Top